Übergang 4_5

Sehr geehrte Eltern der Klasse 4a, sehr geehrte Eltern der Klasse 4b,

auf dieser Seite erhalten Sie die Informationen für den Übergang zum Download. 

(Bitte klicken Sie auf die Links, die Seiten öffnen sich in einem neuen Fenster.)

 

1. Einen Info-Flyer zum Übergang 4 / 5 können Sie HIER abrufen. 

2. Eine Präsentation zum Übergang 4 / 5 können Sie HIER abrufen. 

3. Eine Liste aller Schulen können Sie HIER abrufen. 

4. Einen Erklärfilm (Video) des Hessischen Kultusministeriums zu den Bildungswegen in Hessen können Sie HIER abrufen. 

Aktuelle Informationen

Stand: 07.01.2021, 10:00 Uhr

 

Aktuelle Informationen für den Schulbetrieb an der Fridtjof-Nansen-Schule

 

Aufhebung der Präsenzpflicht ab Montag, 11.01.2021

Wie Sie dem Ministerschreiben entnehmen können, wird die Präsenzpflicht bis zum 31.01.2021 aufgehoben.

Bitte teilen Sie der Klassenlehrkraft Ihres Kindes bis Freitag, 08.01.2021 um 10:00 Uhr mit diesem Formular mit, ob ihr Kind zur Schule kommen wird oder nicht.

Bitte unterstützen Sie die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus und schicken Sie Ihr Kind nur dann zur Schule, wenn Sie es zu Hause nicht betreuen können.

 

 

 

 

Umgang mit Krankheitssymptomen bei KindernEin Informationsblatt, was zu tun ist, sollte ihr Kind krank sein, können Sie hier herunterladen.

 

 

 

 

Maskenpflicht für Lehrkräfte

Das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt hat Stufe 2 "eingeschränkter Regelbetrieb" für die Schulen im Stadtgebiet ausgelöst. 

Für Grundschulen bedeutet dies, dass alle Lehrkräfte, die in verschiedenen Lerngruppen eingesetzt sind, während des Unterrichts eine MNB tragen müssen. 

 

 

Aktuelle Informationen über die Regelungen ab dem 02.11.2020

Auch für Schulen wurden die Regeln ab dem 02.11.2020 verschärft, so dass ab Montag an der Fridtjof-Nansen-Schule folgende Neuerungen gelten: 

1. Unterrichtsgänge finden nicht statt. 

2. Schwimmunterricht findet nicht statt (stattdessen findet Sportunterricht gemäß dem aktuellen Hygieneplan statt). 

3. AGs finden nicht statt. 

4. Im jahrgangsgemischten Religionsunterricht wird Abstand zwischen den Schülergruppen eingehalten. Es gibt eine feste Sitzordnung. Darüber hinaus ist das Tragen einer MNB für Schüler und Lehrer erforderlich. 

 

Aktueller Hygieneplan an der Schule

Aktuell gilt folgender Hygieneplan, welchem Sie alle notwendigen Informationen entnehmen können. 

Hervorheben möchten wir, dass, unabhängig von den Außentemperaturen, spätestens alle 20 Minuten für mindestens 5 Minuten eine komplette Lüftung des Klassenraums stattfindet. Bitte achten Sie auf entsprechend warme Kleidung. 

 

Frühbetreuung ab dem 19.10.2020

Wir freuen uns, dass die Frühbetreuung der AWO Soziale Dienste GmbH für seitens der berufstätigen Eltern verbindlich angemeldete Kinder ab Montag, 19.10.2020 wieder stattfinden kann. 

 

Maskenpflicht

Ab dem 17.08.2020 muss auf dem Schulgelände von allen Personen ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

 

Downloads

Den aktuellen Hygieneplan können Sie hier herunterladen.

Ein Informationsblatt, was zu tun ist, sollte ihr Kind krank sein, können Sie hier herunterladen.

Den Elternbrief des Hessischen Kultusministers zum Schuljahresstart 2020/2021 können Sie hier herunterladen.

Einen Elternflyer des Gesundheitsamts Frankfurt können Sie hier herunterladen.

 

Rückkehr aus Risikogebieten

Sollten Schüler innerhalb der letzten 14 Tage aus einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risiko-Gebiet nach Deutschland eingereist sein, bringen diese bitte am ersten Schultag das Ergebnis eines Corona-Tests mit ärztlichem Attest in Deutsch oder Englisch mit, welches bestätigt, dass keine Hinweise auf eine Covid-19 Erkrankung vorliegen. Sollte ein solcher Test nicht vorliegen oder Sie Zweifel haben, ob ein Schüler die Schule besuchen kann, kontaktieren Sie bitte das Gesundheitsamt Frankfurt. 

Risikogebiete gemäß Robert-Koch-Institut

Gesundheitsamt Frankfurt

Informationen für Reiserückkehrer des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

 


 

Änderungsverlauf: 

12.08.2020, 15:25 Uhr: Hygieneplan aktualisiert und zum Download bereitgestellt. 

13.08.2020, 10:30 Uhr: Hygieneplan aktualisiert.

13.08.2020, 10:30 Uhr: Informationen zur Frühbetreuung ergänzt.

13.08.2020, 10:30 Uhr: Informationsblatt zum Umgang mit Erkrankgungen zum Download bereitgestellt. 

13.08.2020, 14:40 Uhr: Elternbrief des Hessischen Kultusministers zum Download bereitgestellt. 

15.08.2020, 21:30 Uhr: Informationen für Reiserückkehrer veröffentlicht.

17.08.2020, 19:45 Uhr: Unterrichtszeiten für den 17.08.2020 entfernt.

21.08.2020, 14:45 Uhr: Informationen für die Woche vom 24.08. - 28.08.2020 veröffentlicht

21.08.2020, 14:45 Uhr: Informationsbrief der Schulleitung zum Unterricht vom 24.08. - 28.08.2020 zum Download bereitgestellt.

25.08.2020, 17:20 Uhr: Informationsbrief der Schulleitung zum Unterricht vom 24.08. - 28.08.2020 entfernt (wurde an alle Schüler verteilt) 

25.08.2020, 17:20 Uhr: Elternflyer des Gesundheitsamts Frankfurt zum Download bereitgestellt. 

28.08.2020, 17:00 Uhr: Informationen zum Unterricht vom 24.08. - 28.08.2020 entfernt.

28.08.2020, 17:00 Uhr: Informationen zum Unterricht ab dem 31.08.2020 veröffentlicht. 

29.08.2020, 13:15 Uhr: Informationen zum Unterricht ab dem 31.08.2020 entfernt. 

29.08.2020, 13:15 Uhr: Informationen zur Frühbetreuung ab dem 19.10.2020 veröffentlicht. 

17.10.2020, 06:15 Uhr: Hygieneplan 6.0 aktualisiert und zum Download bereitgestellt.

17.10.2020, 06:15 Uhr: Informationsblatt zum Umgang mit Erkrankgungen (aktualisierte Fassung) zum Download bereitgestellt.

19.10.2020, 15:00 Uhr: Aktuelle Informationen zum Lüften ergänzt.

30.10.2020, 13:55 Uhr: Aktuelle Informationen zum 02.11.2020 veröffentlicht. 

02.11.2020, 08:00 Uhr: Informationen zur Maskenpflicht für Lehrkräfte veröffentlicht. 

14.12.2020, 07:55 Uhr: Informationen zur Aufhebung der Präsenzpflicht ab dem 16.12.2020

06.01.2021, 17:10 Uhr: Nicht mehr aktuelle Informationen wurden entfernt. 

07.01.2021, 10:00 Uhr: Informationen und Formulare für den 11.01.2021 zum Download bereitgestellt. 

Baumaßnahmen an der Fridtjof-Nansen-Schule

Januar 2021:

Auch im Jahr 2020 wurden die Baumaßnahmen an der Fridtjof-Nansen-Schule fortgesetzt.

Ein Meilenstein war die Einweihung der neuen Holzmodule im Sommer. Diese werden von der ESB und für den Unterricht genutzt.

Auch am Grundschulgebäude wurde weitergearbeitet. In den Klassenräumen werden Lüftungsanlagen installiert, welche voraussichtlich im Jahr 2021 in Betrieb gehen können. Neue Fenster wurden eingebaut und auch die Zugangstüren zum Gebäude wurden erneuert.

Nachdem das Dach fertiggestellt wurde, konnte noch vor den Weihnachtsferien das Gerüst entfernt werden. Im Jahr 2021 wird es mit dem Innenausbau weitergehen.

Bautmassnahmen 5

 

Bautmassnahmen 5 1

 

Bautmassnahmen 5 2

 

Oktober 2019:

Seit den Sommerferien hat sich vieles getan. Nachdem die neuen Holzmodule der Pavillon Anlage mit Hilfe eines Krans aufgebaut wurden sind der Innenausbau und einige Restarbeiten an der Außenhülle in vollem Gange.

Das Grundschulgebäude hat bereits die neue Fassade aus Holzelementen erhalten, welche seit den Sommerferien montiert wurde.

Durch den Fortschritt der Baumaßnahmen konnte der Bauzaun an einigen Stellen enger an die Baustelle rücken, wodurch auf dem Schulhof wieder mehr Platz herrscht.

Die Baumaßnahmen werden uns noch einige Zeit begleiten, auch wenn an den Häusern bereits sehr große Fortschritte zu erkennen sind.

 

Baumaßnahme 4 2

 

Baumaßnahme 4

Juli 2019:

Nachdem die Gerüste um das Haus schnell gestellt waren, geht es nun mit großen Schritten weiter vorwärts.

Es wurde damit begonnen, die Stahlelemente am Grundschulgebäude zu montieren. Sie dienen als Halterung für die neue Fassade. Hierfür wird ein großer Kran auf dem Schulhof benötigt.

Durch den Kran und die hierfür nötigen Absperrungen steht zwar ein kleiner Teil des Schulhofes während der Pausen nicht mehr zur Verfügung, dafür können die Schüler aber einen Kran aus nächster Nähe bei der Arbeit sehen. Dank des großzügigen Schulhofs und der mit einem Spielgerüst in diesem Jahr neu gestalteten Fläche hinter der Turnhalle stehen den Schülern weiterhin ausreichend Flächen zum Spielen zur Verfügung, die gut angenommen werden.

Zu Beginn der Sommerferien ist noch ein zweiter, mobiler Kran auf dem Schulhof angekommen. Er wird benötigt, um die neue Pavillon Anlage zu errichten.

Im Moment geht es schnell voran und wir sind alle gespannt, wie sich die Gebäude der Fridtjof-Nansen-Schule nach den Sommerferien präsentieren.

 

Baumaßnahme 2 2

 

 

 

Baumaßnahme 3

 

April 2019:

Um dem Bedarf durch steigende Schülerzahlen Rechnung zu tragen, finden zurzeit Baumaßnahmen an der Fridtjof-Nansen-Schule statt.

Die alten Container auf dem Schulhof wurden bereits fachgerecht abgebaut und entsorgt. An ihren Platz wird in den kommenden Monaten eine moderne zweigeschossige Pavillon Anlage treten. Die Pavillons sind mit Holz verkleidet und werden sich so gut in das Grün der Umgebung einfügen.

Das Grundschulgebäude erhält in den kommenden Monaten eine neue Außenfassade. Die neue Fassade wird das Gebäude energetisch ertüchtigen und durch die Sichtelemente aus Holz eine optische Brücke zu der neuen Pavillon Anlage schlagen.

Im Frühjahr 2019 wurde am Grundschulgebäude bereits das Gerüst aufgestellt. Nachdem im Vorfeld viele wichtige Arbeiten, wie zum Beispiel die Montage der neuen Fluchttreppen, durchgeführt wurden, beginnen in den kommenden Wochen auch die sichtbaren Arbeiten an der Fassade.

Über aktuelle Entwicklungen halten wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

 

IMG 20190430 130558

Namensgeber

Fridtjof Nansen b1Fridjof Nansen (* 10. Oktober 1861; † 13. Mai 1930)

- Norwegischer Zoologe

- Polarforscher

- Internationaler Staatsmann

- 1922: Friedensnobelpreis für seine Verdienste um die internationale Flüchtlingshilfe

Geschichte

Zu Beginn der sechziger Jahre begann die Planung für eine Bebauung des Geländes in Nied südlich der Mainzer Landstraße. Mit der Errichtung des Neubaugebiets Nied-Süd ab 1964 erwuchs aber auch das Problem ausreichender Schulräume für die vielen kleinen Neubewohner des Stadtteils.
1966 wurden zunächst vier Holzpavillons aufgestellt als Zweigstelle der Niddaschule, die im alten Ortskern von Nied gelegen ist.
1967 wurde die Schule selbstständig und erhielt ihren Namen nach dem norwegischen Friedensnobelpreisträger und Grönlandforscher Fridtjof Nansen; sie verblieb aber weiter in den Behelfspavillons.
Die Holzpavillons erwiesen sich schon bald als zu klein. Daher wurde am östlichen Ende der Siedlung in der Dürkheimer Straße 47 ein neues Gebäude in Fertigbauweise errichtet. Am 07.11.1969 wurde die neue Schule eingeweiht. Sie bestand aus drei Gebäuden: dem Verwaltungsgebäude, dem heutigen Grundstufengebäude und der Turnhalle. Erste Rektorin wurde Ursula Wehowski.
1970 begann der Schulversuch „Frühe Fremdsprache Englisch“ ab der 3.Klasse.
1973 besuchten 514 Schüler die Schule. Der Unterricht musste als Schichtunterricht auch nachmittags stattfinden, da nicht genug Räume zur Verfügung standen.
1975 wurde Schwimmen in der 3.Klasse als Fach eingerichtet. Der Schwimmunterricht fand in der Landessportschule in Niederrad statt.
1977 wurde endlich der Erweiterungsbau, der IPI-Bau (so benannt nach der Herstellerfirma) mit neun Klassenräumen und einem Großraum errichtet. Bei den Hessenmeisterschaften der Jugendverkehrsschulen erreichte die Klasse 4A den ersten Platz und wurde Hessenmeister.
Die Tanzgruppe der Schule wurde bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Landesentscheid „Jazz-Tanz“ hessischer Vizemeister.
1978 belegte die Jungenmannschaft bei den Stadtmeisterschaften im Fußball den zweiten Platz.
1980 wurde an der Fridtjof-Nansen-Schule die Förderstufe eingerichtet.
1983 wurde die Jungenmannschaft Hessenmeister im Geräteturnen bei „Jugend trainiert für Olympia“.
1984 wurde Doris Buhlmann zur Rektorin ernannt.
1985 wurde die Hausaufgabenhilfe eingeführt: 15 Kinder erhielten täglich Hilfe bei den Hausaufgaben.
1986 bekam die Förderstufe die notwendigen Polytechnikräume. Zwei Räume wurden zur Küche und zum Holzwerkraum umgebaut. Die Schule wurde in das Pausenhof-Programm der Stadt Frankfurt aufgenommen: auf dem Schulhof wurden Schaukeln, Wippe und Klettergerüste für eine aktive Hofpause errichtet.
1987 wurden über dem Mini-Forum eine Pergola und Bänke für den Unterricht im Freien montiert.
1988 fand erstmals eine Projektwoche statt (Motto: Lernen mit allen Sinnen).
1990 wurde der Schulgarten eingerichtet mit Beeten, Wildwiese und Teich. Bei Reparaturarbeiten im IPI-Bau wurde Asbest entdeckt; das Gebäude musste saniert und vier Klassen ausgelagert werden. Erstmals fand der Weihnachtsbasar statt mit von Schülerinnen und Schülern hergestellten Geschenken.
1995: Nachdem ein Klassenraum der Fridtjof-Nansen-Schule in Brand gesetzt worden war, wurden bis zu seiner Wiederherstellung die Schüler der Förderstufe in Clubräumen des „Haus Nied“ unterrichtet.
Wenig später wurden Container in zwei Stockwerken als provisorische Unterrichtsräume westlich der Turnhalle aufgestellt.
1999 folgte Huberta Helffenstein als Schulleiterin der verstorbenen Frau Buhlmann nach.
2001 wurde das obere Containerstockwerk der provisorischen Unterrichtsräume abgetragen.
Seither wird das verbliebene Erdgeschoss des Containerbaus für die Schülerbücherei, die Früh- und Übermittagbetreuung, den Vorlaufkurs sowie die Hausaufgabenbetreuung durch die Caritas genutzt.
2003 wurde der Werkraum zum PC-Raum mit 21 Arbeitsplätzen umgebaut.
Zur gleichen Zeit wurden alle Klassenzimmer mit mindestens einem PC ausgestattet; die Geräte sind miteinander vernetzt. Internetanschluss ist seither in allen Klassen vorhanden.
2007 wurde der Intensivkurs für Seiteneinsteiger des 5. und 6. Jahrgangs an eine große Schule im Gallusviertel verlagert. Stattdessen wurde eine Intensivklasse für Seiteneinsteiger der Jahrgänge 3 und 4 eingerichtet.
2008 wurde die PC-Ausstattung in den Klassenräumen erneuert und dem aktuellen technischen Stand angepasst.
2010 renovierten Mitarbeiter der Commerzbank im Rahmen eines ‚Social day‘ viele Räume der Schule oder gestalteten sie ganz neu.
Im März 2012 wurde eine zweite Intensivklasse für Seiteneinsteiger eingerichtet. Im Sommer wurde Rektorin Frau Helffenstein in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wurde nach über 30 Jahren die Förderstufe geschlossen.
Zum Schuljahr 2012/13 wurde Marina van der Linden die neue Rektorin der nunmehr wieder reinen Grundschule.
Im August 2014 erhielt die Schule ein Zertifikat für den systematischen und kontinuierlichen Einsatz des Unterrichtsprogramms Klasse 2000. Das Programm wird in nun in allen Klassen durchgeführt. Die Schule leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung.
2015 wurde der neu geschaffene Werkraum unter anderem mit Spenden von Infraserv komplett mit Werkbänken, Schränken und Werkzeugen ausgestattet.
Nach acht Jahren Tätigkeit als Konrektor endete zum 31.07.2015 die Dienstzeit von Norbert Brinkmann. Für die Neubesetzung der Stelle wurde zum 01.08.2015 Nicole Hoppmann ausgewählt und mit der Wahrnehmung der Dienstobliegenheiten einer Konrektorin der Fridtjof- Nansen- Schule beauftragt.
Seit 2018 finden Baumaßnahmen auf dem Gelände der Fridtjof-Nansen-Schule statt. 

 

Weitere Beiträge ...

Kontakt

  +49(0)69 212 45504
  +49(0)69 212 42905
  poststelle.fridtjof-nansen-schule@stadt-frankfurt.de
  Montag - Donnerstag: 8.00 Uhr-12.00 Uhr

Adresse

Fridtjof-Nansen-Schule
Dürkheimer Straße 47
65934 Frankfurt am Main

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.